Hotel Uetliberg

Wo heute an Wochenenden zahlreiche Ausflügler Würste an Feuerstellen braten, stand auf der Uto-Kulm zwischen 1875 und 1943 das Hotel Uetliberg.

Abb.: Ausschnitt Plan ‘Liegenschaft der Uetlibergbahn-Gesellschaft”, Gemeinde Stallikon, um 1900

Postkarte Uto-Kulm 1929

Abb.: Postkarte Uto-Kulm, 1929

Ein undatierter Übersichtsplan der Gemeinde Stallikon zeigt den Grundriss des fünfstöckigen Gebäudes. Auf dem Plan sind von Hand Skizzen zur Wasserversorgung der Gebäude auf der Uto-Kulm eingetragen. Mit einem ausgeklügelten System von Pumpen und Reservoirs wurden Springbrunnen und Closets mit Wasser versorgt. Aufgrund der eingezeichneten Gebäude – der Aussichtsturm auf dem Uetliberg entstand 1894, die Gebäude des Berggasthofs Uetliberg wurden nach der Jahrhundertwende erweitert – wird das Entstehungsjahr des Plans auf etwa 1900 geschätzt.

Eine Postkarte von 1929 zeigt die touristische Infrastruktur des Zürcher Hausberges mit dem Hotel Uetliberg, dem Berggasthaus Uetliberg, der Bergstation der Uetlibergbahn, dem Hotel Uto Staffel und dem Hotel Annaburg. Letzteres wurde 1990 nach einem knappen Volksentscheid abgebrochen.

Der Plan hat die Signatur K 802161 und kann digital auf e-rara, der Präsentationsplattform für alte Schweizer Drucke, oder im Original in der Kartensammlung der ETH-Bibliothek eingesehen werden. Die Postkarte hat die Signatur 266158 und gehört zu den Beständen des Bildarchivs der ETH-Bibliothek.

Quelle:
Wikipedia, ‚Uetliberg‘, zitiert am 5.4.2013

Mehr Bildermaterial:
http://www.ortsmuseum-wiedikon.ch/fotoarchiv/index.html

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *