10 Jahre focusTerra

10 Jahre focusTerra

«It takes a village to raise a child»[1] – auf dieses afrikanische Sprichwort stützte sich Dr. Ulrike Kastrup, die Museumsleiterin, bei der Ansprache zur 10-Jahresfeier von focusTerra Ende März 2019. Sie verdeutlichte mit dieser Analogie, dass der Betrieb des erdwissenschaftlichen Forschungs- und Informationszentrum der ETH Zürich nicht möglich wäre, wenn er nicht auf die umfassende Unterstützung durch das wissenschaftliche und administrative Netzwerk zählen könnte, in dem sich focusTerra befindet. Read more

Zirkus KNIE – Bilderwelt zwischen Heimat und Exotik

Zirkus KNIE – Bilderwelt zwischen Heimat und Exotik

Der Zirkus Knie feiert 2019 sein hundertjähriges Jubiläum. Damit verkörpert und betreibt der Schweizer National-Circus schon seit Generationen mit Erfolg einen Gegenentwurf zum normalen helvetischen Alltag. Denn mit Knie verbindet man ein Leben im Wohnwagen, Dressur und Artistik unter dem Zeltdach, glitzernde Kostüme, Prominenz in und am Rand der Manege, eine Familiendynastie im Rampenlicht. Die Fotobestände des Bildarchivs der ETH-Bibliothek geben Einblick in diese Zirkuswelt und in die Geschichte ihrer Darstellung und Motive. Es ist eine Bilderwelt zwischen Heimat und Exotik. Read more

Ein Blick in die Tiefe

Ein Blick in die Tiefe

Unter der Oberfläche verborgen liegen die Ursprünge unserer Erde. Geologische Karten bilden diese Situation ab und ermöglichen so überraschende Erkenntnisse zu Zusammenhängen und Entstehungsgeschichten. Im Bestand der ETH-Bibliothek finden sich tausende solcher, meist eher moderne geologische Karten aus der ganzen Welt. Und doch lassen sich auch etwas ältere Schätze finden, Exemplare aus den Anfängen der geologischen Karten der Schweiz. Eine davon wurde von einem Mediziner veröffentlicht.

Read more

«… ob wir ewig dazu verdammt seyn sollen, das drückende Joch eines tausendjährigen Schlendrians geduldig fortzuschleppen?»

«… ob wir ewig dazu verdammt seyn sollen, das drückende Joch eines tausendjährigen Schlendrians geduldig fortzuschleppen?»

Wer in Zürich gelegentlich mit der Polybahn vom Central zur Polyterrasse mit dem ETH-Hauptgebäude hochfährt, fragt sich früher oder später wie wohl die Weiche funktioniere, durch die sich die beiden Wagen in der Mitte der Strecke ausweichen. Read more