Der alte Snàporaz. Zum 20. Todestag von Marcello Mastroianni

Heute jährt sich der Todestag von Marcello Mastroianni zum zwanzigsten Mal. Aus diesem Anlass zeigen wir einige Bilder von den Dreharbeiten zum Film Vie privée (A Very Private Affair, 1962) von Louis Malle in Genf. Mastroianni ist zu sehen mit Brigitte Bardot, die ein Filmsternchen spielt, das von der Presse und den Paparazzi verfolgt und schliesslich in den Tod getrieben wird. Mastroianni verkörpert einen Mann, der zwischen Genf, Paris und Spoleto pendelt. Matilde Hochkofler nennt den Film

… eine Hommage an Brigitte Bardot, auf deren ‚Altar‘ auch Mastroianni als farbloser italienischer Liebhaber geopfert wurde. «Das war eine rein kommerzielle Operation. Die Bardot war damals schon berühmt, ich war berühmt, so tat man uns zusammen. Malle, der zuletzt den wunderbaren und überall erfolgreichen Film „Die Liebenden“ gemacht hatte, führte bei diesem recht uninteressanten Film Regie. Ausgangspunkt war die Geschichte eines Paars mit seinen Problemen, seinen Krisen, die im Laufe des Films aber —man weiss nicht warum—in eine Art ‚Biographie einer Diva‘ überging … […] Es war kein gelungener Film. Er war gut gemacht, das ja, doch bekam er keine guten Kritiken, und auch in New York wurde er schlecht aufgenommen.» (S. 105)

Der alte Snàporaz – so nannte Federico Fellini Mastroianni nach seiner Hauptrolle in La Città delle Donne liebevoll – war also ebenso wenig zufrieden wie seine zehn Jahre jüngere Kollegin Bardot. Man glaubt dies bereits in den etwas tristen Bildern aus Genf zu erkennen und in der Tat soll die Atmosphäre zwischen den zweien frostig gewesen sein.

Brigitte Bardot und Marcello Mastroianni für den Filmdreh von "

Marcello Mastroianni und Louis Malle auf dem Set von Vie Privée in Genf, 1961 (Com_L10-0171-0008)

Brigitte Bardot und Marcello Mastroianni für den Filmdreh von "

Brigitte Bardot, Louis Malle und Marcello Mastroianni auf dem Set von Vie Privée in Genf, 1961 (Com_L10-0171-0010)

Brigitte Bardot und Marcello Mastroianni für den Filmdreh von "

Brigitte Bardot und Marcello Mastroianni auf dem Set von Vie Privée in Genf, 1961 (Com_L10-0171-0016)

 

Literatur:

Matilde Hochkofler: Marcello Mastroianni: das süsse Leben, Weinheim: Beltz Qadriga, 1993.

Jacqueline Reich: Beyond the Latin lover: Marcello Mastroianni, masculinity, and Italian cinema, Bloomington: Indiana University Press, 2004.

Sean French: Brigitte Bardot: Eine Bildbiographie, München: Heyne, 1995.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.