Schweizer Skitourenkarten

Im Beitrag vom 20.1.2011 wurde über Skikarten aus den Anfängen des Skisports berichtet. In den letzten Jahren hat das Skitourenfahren in der Schweiz einen richtigen Boom erlebt. In früheren Jahren wurden vor allem im Frühjahr, wenn die Schneedecke verfestigt und die Lawinengefahr am Vormittag klein war, die hohen Berge mit Skis bestiegen. Dank modernem Material und verbesserter Skitechnik sind Skitourenfahrer und Schneeschuhläufer heute auch im Früh- und Hochwinter im lockeren Pulverschnee (oder häufig leider auch im „Bruchharscht“) unterwegs.

Ausschnitt Skitourenkarte

Ausschnitt Skitourenkarte Safiental

Skitourenbeschreibung

Ausschnitt Skitourenführer Nordbünden

Mit den Skitourenkarten 1:50 000, den Landeskarten 1:25 000, beide vom Bundesamt für Landestopografie, den Skitourenführern vom Schweizer Alpen-Club (SAC) , dem Lawinenbulletin, das übers Internet (www.slf.ch) abgerufen werden kann,  sowie mit den aktuellen Wetterprognosen, können die Skitouren gut vorbereitet werden.

Im gezeigten Ausschnitt der aktuellen Skitourenkarte (Nr. 275 S, Safiental) sind die vorgeschlagenen Routen rot eingezeichnet. Sie stellen eine Auswahl dar und zeigen nur den ungefähren Routenverlauf. Die Nummer neben der Route verweist auf eine detaillierte Beschreibung im Skitourenführer (Skitouren Nordbünden:  Prätigau, Surselva, Rheinwald  von Vital Eggenberger, Bern 2008). Wenn sich die Tour auch für Snowboarder eignet, erscheint ein kleines Symbol neben der Routennummer. Routenabschnitte, die gepunktet sind, können nur zu Fuss begangen werden. Steilhänge mit Hangneigungen ab 30° sind rot eingefärbt. In diesen Gebieten herrscht bei ungünstigen Verhältnissen erhöhte Gefahr von Schneebrettlawinen. Unser Kartenausschnitt aus dem Safiental zeigt sanft geneigte Hänge Richtung Südost, die ausgezeichnet fürs Skitourenfahren geeignet sind, sowie steil abfallende rot gefärbte Hänge gegen Nordwest, die nur bei sicheren Verhältnissen befahren werden sollten. Gebiete, die im Winter nicht oder nur entlang den eingezeichneten Routen betreten werden dürfen, sind gelb umrandet. Es handelt sich um Schutzgebiete, in die sich Wildtiere im Winter zurückziehen. Änderungen an bestehenden oder neue Schutzgebiete, die in der Skitourenkarte noch nicht eingezeichnet werden konnten, sind im Webportal  www.respektiere-deine-grenzen.ch  oder www.wildruhezonen.ch einsehbar.
Für Skitourenfahrer, die mit dem öffentlichen Verkehr anreisen, sind die gelb eingezeichnete n Postautorouten mit den roten Punkten für die Haltestellen nützlich.

Auf der Rückseite der Skitourenkarten hat es weitere Informationen: Zeichenerklärung, Zeit- und Schwierigkeitsangaben zu den Routen, Informationen über Anreise, Schutzgebiete und Wildtiere, Lawinen, Gebirgsrettung, Checkliste, nützliche Telefonnummern und Internetadressen sowie themenbezogene Literatur.

Die Skitourenkarten decken praktisch das gesamte schweizerische Alpengebiet ab und werden auch aktualisiert. Eine Lücke im Grenzgebiet zu Italien wurde in diesem Winter mit dem Blatt Valle Antigorio Nr. 275 S geschlossen.

Sämtliche aktuellen Skitourenkarten der Schweiz mit den dazugehörigen Skitourenführern sowie die Landeskarten 1:25 000 für die Detailplanung sind im Lesesaal Spezialsammlungen in der Freihandbibliothek der Kartensammlung aufgestellt. Sie sind nicht ausleihbar, Ausschnitte von Karten und Tourenführer dürfen  für Privatzwecke kopiert  werden.

AutorInnen

3 thoughts on “Schweizer Skitourenkarten

  • Freitag, der 10. Februar 2012 at 14:20
    Permalink

    Hallo Kollegen und Kolleginnen,
    die Info macht Appetit auf mehr „Digitale Karten“. Wie gelange ich zur vollständigen Karte?
    Beste Grüße aus Dresden, Edith Reschke

    Reply
  • Freitag, der 10. Februar 2012 at 15:26
    Permalink

    Sehr geehrte Frau Reschke,
    Auf Swissmap online, eine CD-ROM, die Sie beim Bundesamt für Landestopographie bestellen können, sind die Skirouten neuerdings auch vorhanden: http://www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/products/maps/smonline.html

    Die einzelnen Blätter aus Papier können Sie ebenfalls beim Bundesamt für Landestopographie bestellen: http://www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de/home/products/maps/leisure/ski.html

    Mit freundlichen Grüssen
    Markus Appenzeller

    Reply
  • Samstag, der 17. Oktober 2015 at 09:57
    Permalink

    Guten Tag Herr Appenzeller,

    soeben realisiere ich, dass 2016 der von mir gekaufte Skitouren-Kartendienst nicht mehr weitergeführt wird.
    Könnten Sie mit mir in dieser Sache bitte Kontakt aufnehmen?

    besten Dank!

    agodet

    dr. alain godet
    director – producer
    alain x godet doc films gmbh
    Müllerstr. 45
    8004 Zurich, Switzerland
    cell phone: + 41 79 661 70 91
    e-mail: alain.godet@bluewin.ch

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.