Kategorie: Blog-Tipps

Etwas schneller bitte, in Englisch und Deutsch

Posted on in Blog-Technik, Blog-Tipps, 1 Comment

Wir konnten die nach dem letzten Update spürbar verlängerten Antwortzeiten beim Arbeiten mit dem Weblog-Service schon etwas reduzieren. Allerdings ist dies noch keine grundlegende Lösung des Performance-Problems. Wir bleiben dran!

Ein schon lange erwartetes Feature konnte nun in unserer WordPress MU Installation implentiert werden: Zweisprachigkeit. Auf der Ebene der individuellen Blogs kann für die Sprache der Benutzeroberfläche zwischen Deutsch und Englisch gewählt werden. Wo? Unter „Settings“ bzw. „Einstellungen“.

Read more

Update auf WordPress MU 2.6.5 durchgeführt

Posted on in Blog-Echo, Blog-Technik, Blog-Tipps, Leave a Comment

Im Verlauf des heutigen Tages konnten wir den Update der Weblog-Infrastruktur auf das aktuelle WordPress MU 2.6.5 durchführen, so dass Sie nun den Service wieder in gewohnter Weise benutzen können. Es sind heute und Morgen noch einige Feinanpassungen zu machen, die Sie aber im laufenden Betrieb nicht stören werden. Einzig, was uns derzeit noch mächtig Kopfzerbrechen bereitet, sind die spürbar verlängerten Antwortzeiten beim Arbeiten mit dem Weblog-Service. Wir arbeiten an der Lösung dieses Performance-Problems.

Was ist neu in WPMU 2.6.5. ?

Ziemlich viel! Ich zitiere hierzu unter anderem aus dem Artikel „WordPress 2.6“ im offiziellen Blog von www.wordpress.org:

  • Ein neues Standard Layout
  • Das Versionenbezeichnung von WordPress MU ist nun die gleiche wie bei WordPress in der Standardversion
  • Post Revisions: Wiki-like tracking of edits
  • Press This!: Post from wherever you are on the web
  • Bloggen mit dem iPhone
  • Shift Gears: Turbo-speed your blogging –> Der Link „Turbo“ in der Kopfzeile führt hierbei weiter…
  • Theme Previews: See it before your audience does
  • Word count! Never guess how many words are in your post anymore.
  • Image captions, so you can add sweet captions like Political Ticker does under your images.
  • Bulk management of plugins.
  • A completely revamped image control to allow for easier inserting, floating, and resizing. It’s now fully integrated with the WYSIWYG.
  • Drag-and-drop reordering of Galleries.
  • Plugin update notification bubble.
  • Customizable default avatars.
  • You can now upload media when in full-screen mode.
  • Remote publishing via XML-RPC and APP is now secure (off) by default, but you can turn it on easily through the options screen.
  • Full SSL support in the core, and the ability to force SSL for security.
  • You can now have many thousands of pages or categories with no interface issues.
  • Ability to move your wp-config file and wp-content directories to a custom location, for “clean” SVN checkouts.
  • Select a range of checkboxes with “shift-click.”
  • You can toggle between the Flash uploader and the classic one.
  • A number of proactive security enhancements, including cookies and database interactions.
  • Stronger better faster versions of TinyMCE, jQuery, and jQuery UI.
  • Several bug fixes…

Wir freuen uns auf Ihr Feedback hier in der Kommentarspalte! Support-Anfragen wie immer an den Blog-Support.

Read more

Update ETH WebCD Theme durchgeführt

Posted on in Blog-Technik, Blog-Tipps, Leave a Comment

Yves Serrano hat das ETH WebCD-konforme Theme in unserem Weblog-Service einer Überarbeitung unterzogen. Vor allem im Bereich der statischen Seiten wurde die Navigation verbessert, Untertitel optional und weitere Layoutanpassungen gemacht.

Read more

Update auf WordPress MU 1.3.3 durchgeführt

Posted on in Blog-Technik, Blog-Tipps, 1 Comment

Heute wurde die WordPress MU-Installation unseres Weblog Services von Version 1.0 –>1.3.3 aufdatiert und besitzt nun die gleiche Code-Basis wie das aktuelle WordPress 2.3.3. Eine Zusammenfassung der wesentlichen Neuerungen ist auf dem deutschen WordPress MU-Site einsehbar. Stichwortartig aufgezählt seien hier beispielsweise: neues Tagging-System, mehr Möglichkeiten zur Blog-Administration, UTF-8, … und eine neues Widget-basiertes ETH WebCD Layout. Viel Spass beim Ausprobieren der neuen Funktionen wünscht das Team vom Weblog Service!

Read more

Daten weg! Was tun?

Posted on in Blog-Technik, Blog-Tipps, 1 Comment

Da die Daten des ETH Blogs vom 19.12. 2007 – 01.02.2008 im DB Datennirvana verschwunden sind, stellt sich die Frage, ob man vielleicht wieder an seine Daten kommt.

Hier die Möglichkeiten eventuell ein Teil der Daten retten zu können:


Daten im Internet suchen:

  • via Google Cache
    Falls ihr Blog von Google indexiert wird, werden die Seiten zum Teil von Google gecached. Wenn Sie in der Google Suchmaske z.B. site:blogs.ethz.ch/oas eingeben wird die Suche auf den Blog blogs.ethz.ch/oas eingeschränkt.
    Anschliessend können Sie noch unter „Erweiterte Suche“ den Zeitraum (Datum) auf 1-2 Monate beschränken, dann kriegen Sie eventuell als Resultat die Blogeinträge die verschwunden sind.
    Anstatt auf den Link klicken sie auf „Im Cache“ dort sollten Sie nun Ihre Daten sehen. Vorallem die Archiv Seiten werden gecached.
    google-cache.jpg
  • web archive
    Unter http://web.archive.org finden Sie das „Internet Archive“ dort können Sie einfach eine URL eingeben und dann sehen Sie was für verschiedene Versionen es von der entsprechenen URL gibt. Das „web archive“ eignet sich aber eher dann wenn man 1/2 Jahr bis mehrere Jahre zurück gehen möchte. Für diesen Fall bringt dies also leider nichts, aber ich habe es der vollständigkeitshalber erwähnt.

Daten aus einem RSS Reader kopieren:
Wenn Sie oder eine andere Person Ihren Blog als RSS Feed abonniert hat, können Sie eventuell Daten aus dem benutzen RSS Feed-Reader zur Wiederherstellung benutzen (Tipp von Benjamin).
Sie können in Ihrem Blog sogar einen Aufruf zur Zusendung Ihrer verlorenen Blog-Einträge posten.

Daten im eigenem Browser Cache suchen:
Da Sie eventuell Ihren eigenen Blog Post in Ihrem Browser angeschaut haben, könnte dieser sich in Ihrem Cache befinden, falls Sie den Browser Cache nicht geleert haben. Eventuell kennen Sie auch jemanden der Ihre Seite angeschaut hat, und Ihre Seite könnte sich noch in dem Cache der anderen Person befinden. Je nachdem wie Sie Ihren Cache eingestellt haben werden nur Images und CSS Files gecached dann werden Sie leider nichts finden.

  • Firefox
    Im Firefox können Sie in das URL-Feld „about:cache“ eingeben, um an die Cache Daten zu kommen. Anschliessend drücken Sie auf List Disk Caches, dort sehen Sie eine Liste aller Cache Einträge.
    firefox-cache2.jpg
    Wenn man nun auf einen solchen Eintrag klickt, sieht man wo das Cache File heisst und wo es sich befindet. Am besten suchen Sie mit CTRL + F (oder Apfel + F) nach ihrer Blog URL inkl Jahr, z.B. nach blogs.ethz.ch/myblog/2008.
  • hier sind zwei Cache Readern (exemplarische Beispiele, gibt sicher andere, bessere)

Jeder Cache wird irgendwann mal geleert oder aktualisiert. Falls Sie versuchen wollen Ihre Daten zu retten, so müssen Sie es jetzt tun.

Read more